Tipps zur Pflege von Gartenmöbeln

Die optimale Pflege hängt vom Material ab

die unterschiedlichen Materialien der Gartenmöbel bedürfen auch unterschiedlicher Pflege. Richten Sie sich hier nach den Herstellervorgaben.
Nachfolgend möchten wir Ihnen einige Tipps zur Pflege von Gartenmöbeln aus Holz geben.

Gartenmöbel aus Holz

Gartenmöbel aus Holz sollten regelmäßig gepflegt werden. Dies erhöht die Lebensdauer und erhält den Wert der Möbel. Je nach Holzart hat die Witterung unterschiedlichen Einfluss aud die Oberflächen. Um ein Vergrauen der Gartenmöbel zu verhindern, sollten die Möbel mind. 2 mal im Jahr geölt werden. Hier ist die beste Zeit zum Saisonstart, um gut gerüstet zu sein. Ein weiteres Mal einige Wochen später und am Besten noch zum Ende der Gartensaison.

Ein regelmäßiges Ölen feuert die Maserung der Hölzer an und schützt die Oberflächen vor UV-Strahlung und Feuchtigkeit. Sollten sich Flecke nicht mehr mit einer milden Seifenlaufe entfernen lassen, wird es höchste Zeit für ein Nachölen.

Die Verwendung von einem Reiniger vor dem Ölen verhindert bspw., dass sich Pilzsporen unter dem Öl festsetzen und Flecken bilden. Eine ausgiebige Reinigung verhindert auch, dass sich Schmutzpartikel mit dem Öl verbinden und die Möbel so wieder schneller verschmutzen.

Sind die Möbel zu stark vergraut oder verwittert, sollten Sie die Oberflächen vorher anschleifen. Achten Sie hierbei darauf, nicht zu grobes Papier zu verwenden (Tipp: Körnung von 100 bis 120 verwenden). Schleifen Sie immer die Flächen vollständig und nicht nur zu teilen. So vermeiden Sie unschöne Farbunterschiede. Vor dem Auftragen des Öls sollten die Möbel vollkommen trocken, staub- und fettfrei sein.

von nano-Holzöl bis Aquastopp, Produkte für Ihre Anforderungen

In unserem Sortiment bieten wir Ihnen unterschiedliche Pflege- und Reinigungsmittel, vom Teak- und Holzöl, über nano-Holzöl bis zu Aquastopp. Die Pflegesets enthalten neben dem Pflegemittel auch einen Reniger. Wählen Sie zwischen Produkten von Hanton oder BIOFA, mit Teak- und Holzöl, nano-Holzöl oder Holzöl. Neben nano-Holölen empfehlen wir ebenfalls Aquastopp mit einer stark wasserabweisenden Wirkung. Details finden Sie in der jeweiligen Produktbeschreibung

Wer regelmäßig pflegt hat länger Freude an seinen Möbeln

  • Feuchtigkeit schadet Ihren Gartenmöbeln. Haben Sie Ihre Möbel gut eingelagert bzw. sicher verpackt? Das erspart im Frühjahr böse Überraschungen.
  • Garten- und Terrassenmöbel aus Holz sollten mind.2x jährlich gepflegt werden. Optimal zum Beginn der Saison und nochmals nach einigen Wochen. Auch kurz vor der Einlagerung empfiehlt sich nochmals eine Pflege.
  • Lässt sich Schmutz wie etwa Speise- und Getränkereste nicht mehr rückstandsfrei von Ihren Terrassenmöbeln aus Holz abwaschen, empfiehlt sich eine erneute Behandlung mit einem Pflegeöl.
  • Der regelmäßige Einsatz von Pflegeöl, wie bspw. Teaköl verhindert das Vergrauen Ihrer Gartenmöbel aus Holz
  • Wollen Sie den ursprünglichen Holzfarbton Ihrer Teakholz-Gartenmöbel behalten, empfiehlt sich eine Behandlung mit einem geeigneten Teaköl